Google Analytics Opt-Out Cookie wurde erfolgreich gesetzt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptiert
 

Blog

Merle Weddings, Merle Huett, Hochzeitsplaner Duesseldorf, Wedding Planner Duesseldorf, Hochzeitsplanung Duesseldorf, Menü oder Buffet, Vorteile und Nachteile, Hochzeitsessen, Voteile Menü, Vorteile Buffet, Nachteile Menü, Nachteile Buffet, Hochzeitsmenü, Hochzeitsbuffet, Vor und Nachteile Menü, Vor und Nachteile Buffet

Menü oder Buffet – Das sind die Vor- und Nachteile

Im Laufe eurer Hochzeitsplanung müsst ihr zahlreiche Entscheidungen treffen. Mal Größere und mal Kleinere. Eine dieser größeren Entscheidungen wird bestimmt die Frage nach dem Essen sein. Möchtet ihr lieber ein Menü oder Buffet? Gute Frage!

Um euch bei der Entscheidung ein bisschen zu unterstützen, habe ich euch in diesem Blogpost die Vor- und Nachteile der beiden Varianten zusammengefasst.

 

MENÜ

Vorteile:

Bei einem servierten Menü habt ihr den großen Vorteil, dass eure Gäste nicht mehrfach aufstehen müssen, um zum Buffet zu laufen. Dies führt gleichzeitig dazu, dass mehr Ruhe in der Location während des Essens herrscht. Jeder kann gemeinsam mit den anderen Gästen an seinem Tisch essen und sich in Ruhe unterhalten. Zudem werden die Speisen auf die Minute genau zubereitet (das sollte zumindest so sein) und auf den Tellern optisch schön angerichtet. Kellner sorgen dann dafür, dass alle Gäste gleichzeitig essen können. Kein Gast muss sich erst in die Schlange zum Buffet stellen.

 

Nachteile:

Das Festlegen der richtigen Speisen kann schon mal zu einer kleinen Herausforderung werden. Natürlich fällt diese Entscheidung auch bei einem Buffet an, nur könnt ihr euch dort für mehrere Auswahlmöglichkeiten entscheiden. Bei einem Menü könnt ihr euch nicht verschiedene Speisen zur Auswahl aussuchen, sondern müsst euch auf ein Gericht für alle beschränken.

 

Buffet

Vorteile:

Bei einem Buffet sollte für jeden das Passende dabei sein. Ihr müsst euch nicht auf ein Gericht für alle einigen, sondern könnt eine breitere Palette an Speisen anbieten. Dadurch, dass eure Gäste aufstehen und sich am Buffet anstellen müssen, treffen sie auch auf andere Leute, die nicht mit ihnen am Tisch sitzen und können so auch während des Essend mit verschiedenen Gästen in Kontakt kommen. Die Buffet-Variante ist somit eine eher aktive Variante.

 

Nachteile:

Aber auch bei einem Buffet gibt es Nachteile, die es zu beachten gilt. Ein richtiges Tischgespräch kommt bei einem Buffet nicht zustande. Wenn sich ein Gast am Buffet anstellt, hat ein anderer vielleicht schon seinen ersten Teller halb gegessen. Ein gemeinsames Essen am Tisch gestaltet sich schwierig. Wenn man Pech hat, sitzt ein Gast vielleicht sogar zeitweise alleine an einem großen Tisch.  Zudem herrscht mehr Unruhe beim Essen, als bei einem servierten Menü. Ein weiterer Nachteil ist die Optik. Sobald die ersten Gäste sich etwas vom Buffet genommen haben, sieht das Essen nicht mehr schön serviert aus. Je mehr Leute sich etwas genommen haben, desto „wilder“ wird das Buffet aussehen. Achtet zudem darauf, dass die Speisen richtig gekühlt, bzw. erhitzt werden, da sie eine längere Zeit für die Gäste bereit stehen.

 

Was es sonst noch zu beachten gilt                                    

Denkt daran, im Vorfeld bei euren Gästen abzufragen, wer Essensunverträglichkeiten hat oder gewisse Lebensmittel nicht isst. Das solltet ihr dann bei eurer Planung beachten, egal ob ihr euch für das Buffet oder ein Menü entscheidet. Auch für die Kinder auf eurer Hochzeit sollte es die passenden Speisen geben. Meist sind diese mit Pommes, Fischstäbchen oder Chicken Nuggets schon super zufrieden.

 

Mein Tipp

Wenn ihr jetzt immer noch etwas unentschlossen seid, weil beides eben Vor- und Nachteile hat, wie wäre es denn mit einer Kombination aus beidem? Ihr könntet beispielsweise eine servierte Vorspeise und einen servierten Hauptgang anbieten, wo alle gemeinsam am Tisch essen und im Anschluss gibt es ein leckeres Dessertbuffet.

 

Am Ende ist es aber auch einfach Geschmackssache, was euch für eure Hochzeit am besten gefällt.

Eure Merle

No Comments
Post a Comment