Google Analytics Opt-Out Cookie wurde erfolgreich gesetzt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptiert
 

Blog

Merle Weddings, Merle Huett, Hochzeitsplaner Duesseldorf, Wedding Planner Duesseldorf, Hochzeitsplanung Duesseldorf, Kosten, Hochzeit, Hochzeitsbudgetplanung, Preise, Budgetplan, Hochzeitskosten

Kosten Hochzeit – Das solltet ihr einplanen

Kosten Hochzeit – Das solltet ihr einplanen

Viele Brautpaare wundern sich, was eine Hochzeit wirklich kostet. Natürlich plant man schon etwas mehr Geld ein, aber der ein oder andere Kostenfaktor wird doch gerne unterschätzt oder ganz vergessen.

Daher möchte ich euch eine Übersicht geben, mit welchen Kosten ihr für eure Hochzeit ungefähr rechnen müsst. Der genaue Preis ist natürlich immer sehr abhängig von euren persönlichen Wünschen und Vorstellungen – aber ich hoffe, dass euch dieser Beitrag bei der Hochzeitsbudgetplanung hilft.

 

Floristik
1300 bis 2500 Euro müsst ihr für die Floristik einplanen. Hier geht es um euren Brautstrauß sowie die gesamte Blumendekoration bei eurer Trauung und in der Location. Bei der Floristik sind nicht nur die Materialkosten zu bedenken, sondern auch die Zeit für die Fahrt zum Großmarkt, die Arbeitszeit für die Erstellung eurer individuellen Blumendekoration, der Auf- und Abbau sowie Transport. Dazu kommen natürlich noch die Abstimmungsgespräche mit euch.

 

Fotograf
Je nachdem, wie lange ihr euren Fotografen für eure Hochzeit bucht, können durchschnittlich Kosten zwischen 2500 und 3500 Euro auf euch zukommen. Auch hier sollte man nicht vergessen, dass der Fotograf nicht nur am Tag der Hochzeit für euch arbeitet. Die Bearbeitung und Auswahl eurer Bilder dauert meistens genauso lange wie die gebuchte Zeit am Tag eurer Hochzeit. Auch hier finden natürlich auch Abstimmungsgespräche im Vorfeld statt, die den Preis beeinflussen.

 

Videograf
Wie beim Fotografen liegen auch hier die durchschnittlichen Kosten zwischen 2500 und 3500 Euro. Der Videograf schneidet nach eurer Hochzeit den Film, sucht die richtigen Szenen raus und findet die passende Musik. Die Zeit ein Video zu schneiden ist wirklich nicht zu unterschätzen.

 

Hair & Make up
Für Probestyling und Getting Ready solltet ihr ca. 300 bis 350 Euro einplanen.

 

Trauredner
Solltet ihr eine freie Trauung geplant haben und auf der Suche nach einem Trauredner sein, rechnet mit Kosten zwischen 900 und 1400 Euro. Wie schon bei den anderen Dienstleistern gesehen, muss man auch die Vorbereitungszeit mit einberechnen. Das gilt ganz besonders bei Traurednern. Ich würde schätzen 80% der Arbeit besteht darin das Paar auf Herz und Nieren kennenzulernen um eine sehr, sehr individuelle freie Trauung zu gestalten.

 

Dekoration
Brautpaare, die sich ein etwas umfangreicheres Dekorationskonzept wünschen und einen Dekorateur beauftragen, erwarten Kosten von 1500 bis 2500 Euro. Der Dekorateur nimmt sich für euch Zeit ein individuelles Konzept zu erstellen, das perfekt zu eurer Hochzeit passt und realisiert es am Tag der Hochzeit. Er hat Konzeptgespräche mit euch und übernimmt meist den gesamten Auf- und Abbau der Dekoration. Die Dekoration muss natürlich auch im Nachgang noch gereinigt werden. Jeder der schon mal Wachs von einem Kerzenständer gekratzt hat, kann sich wahrscheinlich vorstellen wie viel Zeit noch in der Nachbereitung einer Hochzeit steckt. 😉

 

Catering
Das Catering wird pro Person geplant und berechnet. Je nach Art oder gewünschter Qualität solltet ihr ca. 120 bis 200 Euro pro Person einkalkulieren.

 

DJ
Ein DJ nimmt durchschnittlich zwischen 1200 und 2000 Euro. Je nachdem wie lange der DJ auflegt, kann der Preis variieren.

 

Sänger/in
Meiner Meinung nach ist Live-Musik bei der Trauung, beim Sektempfang danach und während des Essens etwas ganz Besonderes. Je nach Auftrittslänge müsst ihr mit Kosten zwischen 800 und 1500 Euro rechnen.

Nicht zu vergessen…

Es gibt noch ein paar Dinge, die ihr in eurer Budgetplanung nicht vergessen dürft, für die ich euch aber keine Kostenschätzung geben kann. Sie variieren sehr stark und hängen von euren Vorstellungen ab.

Hierzu zählen:

  • Hochzeitstorte: Je nach Aufwand der Dekoration und Anzahl eurer Gäste
  • Papeterie: Je nach Aufwand, Menge oder gewünschtem Druckverfahren
  • Location: Je nach Größe und Exklusivität (Mein Tipp: Erkundigt euch vorab nach eventuellen versteckten Kosten)
  • Brautkleid / Der Anzug: Hier gibt es beim Preis keine Grenzen nach oben oder unten. Am besten setzt ihr euch vorher ein Budget und geht dann auf die Suche, bevor es später böse Überraschungen gibt.

 

Natürlich gibt es für jede Dienstleistung preisliche Unterschiede der Anbieter. Ihr solltet euch daher vorab Gedanken machen, was euch besonders wichtig ist und wo ihr eure Prioritäten setzt. An diesen solltet ihr besser nicht sparen.

Auch wenn das alles auf den ersten Blick nach viel Geld klingt – Bitte bedenkt, wie viel Mühe sich die einzelnen Dienstleister nur für euch geben. Um euren Tag perfekt zu machen, leisten sie zahlreiche Arbeitsstunden vor und auch nach eurer Hochzeit. Am Ende zahlen sich professionelle Dienstleister, die ihr Handwerk verstehen und auf die ihr euch zu jeder Zeit verlassen könnt, immer aus.

Post a Comment