Google Analytics Opt-Out Cookie wurde erfolgreich gesetzt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptiert
 

Blog

Merle Weddings, Merle Huett, Hochzeitsplaner Duesseldorf, Wedding Planner Duesseldorf, Hochzeitsplanung Duesseldorf, Hochzeitsplanung Fehler, Fehlervermeidung, Planungsfehler

5 Fehler, die ihr bei der Hochzeitsplanung vermeiden könnt

Fehler Hochzeitsplanung: Eure Hochzeit muss perfekt werden – keine Frage! Vermutlich ist es jedoch das erste Mal, dass ihr eine Hochzeit und dazu noch eure eigene, plant. Damit dabei auch nichts schief geht, verrate ich euch heute 5 häufige Fehler, die bei der Hochzeitsplanung oft gemacht werden und die ihr vermeiden könnt.

 

Man fängt zu spät mit der Hochzeitsplanung an

Für eine gute Hochzeitsplanung ist die Zeit ein wesentlicher Faktor. Damit ihr beispielsweise eure Traum-Location und eure Wunschdienstleister bekommt, müsst ihr unbedingt rechtzeitig anfangen, eure Hochzeit zu planen. Wenn ihr zu spät damit anfangt, lauft ihr Gefahr, dass ihr eure Hochzeit mit einigen Kompromissen planen müsst. Warum es außerdem so wichtig ist, ca. 14-16 Monate vorher mit den Hochzeitsvorbereitungen zu beginnen, könnt ihr in hier lesen.

 

Die Zeitplanung während der Hochzeitsvorbereitung

Jetzt habt ihr schon so früh mit der Hochzeitsplanung angefangen und es besteht trotzdem noch die Gefahr, dass ihr Probleme mit der Zeit bekommt. Schiebt Entscheidungen und Termine nicht vor euch her, wenn ihr denkt, dass ihr noch genug Zeit habt. Erstens fallen dann zu einem späteren Zeitpunkt umso mehr aufgaben an und ihr bekommt mehr Stress. Zweitens müsst ihr auch euren Dienstleistern für die Bearbeitung eurer Aufträge Zeit geben. Ihr seid vermutlich nicht die einzigen Kunden und es kann dann schon mal etwas dauern, bis eure Wünsche erfüllt werden. Zudem müsst ihr bedenken, dass auch eure Dienstleister mal in den Urlaub fahren oder krank sein können. Daher ist es umso wichtiger, ausreichende Puffer für eure Hochzeitsorganisation einzuplanen.

 

Mit der Detailplanung zu früh beginnen

Die kleinen wunderschönen Details für eure Hochzeit zu planen macht riesigen Spaß. Doch wenn ihr direkt mit der Detailplanung beginnt, ohne dass grundlegende Dinge, wie z.B. Location, Gästezahl oder Hochzeitskonzept stehen, könnt ihr euch schnell in der Planung verlieren. Ihr lauft Gefahr den Blick für das Große und Ganze zu verlieren und Dinge zu kaufen und zu planen, die später nicht mehr zu eurer Hochzeit passen. Daher sollte erst das Gerüst und die Rahmenbedingungen eurer Hochzeit stehen, bevor es dann in die Detailplanung geht.

 

Die Hochzeit alleine planen

Ihr lieben Bräute träumt wahrscheinlich schon ewig von eurer Hochzeit und habt vielleicht genaue Vorstellungen, wie euer großer Tag aussehen soll. Aber vergesst bitte bei der ganzen Planung euren Zukünftigen nicht. Ihr feiert zu zweit eure Liebe und wollt den Tag gemeinsam mit euren Freunden und der Familie feiern. Bezieht daher euren Verlobten in die Planung mit ein und kreiert eure gemeinsame Traumhochzeit.

 

Am Tag der Hochzeit Dinge noch selber erledigen wollen

Ein ganz dringender Hinweis von mir: Bitte übergebt alle anstehenden Aufgaben für den Tag eurer Hochzeit an eure Hochzeitsplanerin. Solltet ihr keine haben, übergebt sie an eure Trauzeugen oder Familien. Ihr als Brautpaar sollt den Tag in vollen Zügen genießen und euch keine Gedanken darum machen, wie ihr jetzt noch Luftballons aufgeblasen bekommt oder ob die Hochzeitstorte rechtzeitig angekommen ist.

 

Setzt euch während der Hochzeitsplanung nicht selber zu sehr unter Druck. Die oben aufgeführten Probleme bei der Hochzeitsplanung lassen sich ganz einfach vermeiden und dann steht einer ruhigen und stressfreien Hochzeitsplanung nichts mehr im Wege.

 

Eure Merle

 

Foto: OctaviaPlusKlaus

No Comments
Post a Comment